Kaniva, ein Passagemaker aus Aluminium

 

_

Home

Boot 1
Boot 2
Boot 3
Boot 4
Boot 5
Boot 6
Boot 7
Boot 8
Boot 9
Boot 10
Boot 11
Boot 12
Boot 13
Boot 14
Boot 15
Boot 16
Boot 17
Boot 18
Boot 19
Boot 20
Boot 21
Boot 22
Boot 23
Boot 24
Boot 25
Boot 26

Daten

Links

Kontakt

_

passagemaker.de

Das Unterwasserschiff ist fertig mit Inversalu beschichtet, das Zink sieht teilweise noch etwas scheckig aus. Der Wasserpass ist jetzt zierlicher und sitzt über dem Spiegelknick.


Alt und neu vereint unter einem Dach.
Unser altes Boot, die brave "Snowball", steht wegen Lackierarbeiten auch in der Halle. Hier im Vordergrund, noch ohne Schriftzug.


Zum leichteren Einsteigen ins Beiboot ist diese Stufe im Spiegel, zum Festhalten das Rohr in der Mitte. Sieht leider etwas nach Anhängerkupplung aus.


An diesen Klampen wird später das Beiboot festgemacht.


Das werden die Speigatten und Klüsen. 25er Vollmaterial wurde gebogen und zu einem Oval verschweißt.


Im Spiegel sind zwei für die Achterleinen, an jeder Seite noch weitere fünf Stück.


Hinter jede Klüse kommt eine Klampe, also jede Menge Festmachmöglichkeiten.


Hier eine angeschweißte Klampe mit einer Relingsstütze darüber.


Die Reling wächst und gedeiht. Die Stützen sind aus 30er Vollmaterial und die Reling aus 35er Rohr. Sie wurde an Bord mit Gefühl und Augenmaß gebogen, das ging besser als erwartet.


Das Schweißgerät muss jetzt viel hin und her getragen werden. Das selbst angefertigte 8m Zwischenschlauchpaket mit Schnellkupplungen ist eine große Hilfe, die Gasflasche und die Wasserkühlung können immer im Deckshaus stehen bleiben.


Die Reling gibt einem an Bord ein ganz neues Sicherheitsgefühl.


passagemaker.de

Mit dem Bugkorb wird an Bord noch ein wenig hin und her probiert und geändert. In echt aus verschiedenen Perspektiven sieht es immer etwas anders aus als auf einer Zeichnung.


Die Luken auf dem vorderen Aufbau sind auch montiert, jetzt fehlen noch die Lüfter.


Die große Luke über dem Steuerstand. Alle Luken sind von Goiot und ohne Hohlgummidichtungen, was nur noch selten zu finden ist.


passagemaker.de

An den Regentropfen war es schon zu sehen: Unser Passagemaker steht wieder draußen.


Nun geht es mit kleineren Projekten weiter: hier der Schlosskasten aus Teak für die Schiebetür.


Es sollte außen nichts überstehen, deshalb die eingelassene Griffmulde. Die Tür ist nur von innen abzuschliessen, der Haupteingang ist ja hinten.


Hier die Lichtmaschine für das Bordnetz. Ein richtiges Arbeitstier: hohe Leistung schon bei niedrigen Drehzahlen und dauerhaft hitzefest. Leistung: 24V / 135 A (120 A bei 93° C).


Der Regler dazu, beides von Ample Power. Es gibt viele Anbieter für Laderegelung und -überwachung, aber die Geräte von Ample Power sind technisch am überzeugendsten und haben sich auf unserem alten Boot hervorragend bewährt.


Dies ist ein Holzrahmen. Wo der wohl hingehört?

© 2017 www.kaniva.de
nach oben
weiter mit Boot 11
zurück auf Boot 9